Joomla Templates
 
Heute0
Monat10676
Gesamt1436843
Mai 2021
So Mo Di Mi Do Fr Sa
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Historie

Zum Gründungsjahr 1954

In den 50'er Jahren, als Mittelbuchen wieder zur Fussball-Hochburg wurde, hegten im Sommer 1954 die älteren Spieler der 1. und 2. Mannschaft, deren Einsatz in den beiden Mannschaften nicht mehr gewährleistet war, aber weiterhin dem geliebten Leder nachjagen wollten, den Wunsch, in einer Alten Herren-Mannschaft spielen zu können. So traf man sich im Vereinslokal "Zur Krone" in Mittelbuchen und bei Apfelwein und Bier wurde durch den Sportkameraden Heinrich Karpp wieder eine AH-Mannschaft ins Leben gerufen. Damals nannte man sich noch "SOMA" (Sondermannschaft), dass aus Mangel an Spieler, die das 32. Lebensjahr vollendet hatten, auch jüngere Akteure zurückgreifen konnte, um eine komplette Mannschaft aufstellen zu können.


AH-Spieler im Gründungsjahr 1954

Bender, Rudi t Schmidt, Willi t Stroh, Erich t Heeg, Albin t
Wolf, Jacob t Hofmann, Erich t Hundt, Peter t Walther, Arthur t
Bopp, Willi t Lindemann, Helmut t Karpp, Heinrich t Reitz, Heinrich
Reitz, Wilhelm t Reuter, Fritz t Puth, Heinrich t Walther, Arnold
Ruppel, Willi – h. d. Kirche t Maisch, Wilhelm t Schneider, Joh. t Rosenberger, Heinz t
Ruppel, Willi – E.-Gasse t






Gasthaus zur Krone





Heinrich Karpp scheute keine Mühen und Kosten, um für seine SOMA zu sorgen. Er war es auch, der den ersten Satz Trikots zur Verfügung stellte. Die ersten Spiele standen alsbald an und wurden mit wechselndem Erfolg gespielt. Doch das Ergebnis war meistens zweitrangig, denn auf das anschließende Beisammensein wurde mehr Wert gelegt. Aufgrund fehlender SOMA-Spieler mußte man den Spielbetrieb zwischenzeitlich wieder einstellen. Anfang der 60'er Jahre fanden sich wieder genügend Spieler zusammen, so das ein geregelter Spielbetrieb stattfinden konnte. Von März bis Oktober wurden ca. 25 bis 30 Spiele bestritten. Nach dem Tode von Sportfreund Heinrich Karpp verstand es Sportfreund Reinhard Burkhardt in den 60'er Jahren hervorragend die Soma-Abteilung zu führen. Der Spielplan wurde unter seiner Regie lückenlos fortgesetzt

Schnappschuss aus dem AH-Spiel Mittelbuchen gegen 1860 Hanau im Jahre 1954




Ganz links Arthur Walther, 2. von links W. Karpp, ganz rechts Ph. Müller

Als sich Reinhard Burkhardt zurückzog folgte für eine kurze Zeit Heinz Rosenberger. Danach übernahmen die Sportfreunde Erich Hofmann und Klaus Vicum die Geschicke der SOMA bis Mitte 1989. Meistens wurde gegen Vereine aus dem Kreis Hanau gespielt. Aber auch Vereine aus dem Raum Frankfurt, Taunus, Spessart und Rhön bekamen die Spielstärke der SOMA zu spüren. Durch Grillabende, Ausflüge und eigens organisierte Maskenbälle im Vereinslokal "Zur Krone" wuchs die SOMA immer mehr zu einem familiären Club zusammen. In dieser Zeit nahm man auch erstmals an Fußball-Hallenturnieren teil. Es dauerte nicht lange und man richtete in der Otto-Hahn-Schule die ersten eigenen Turniere aus.

Durch den Bau der Mehrzweckhalle in unserem Dorf, findet unser Training von Oktober bis Ende März in der Halle statt. Selbstverständlich finden auch unsere eigenen Turniere in dieser Halle statt. Heinrich Karpp, Reinhard Burkhardt, Heinz Rosenberger, Erich Hofmann und Klaus Vicum, all diesen Abteilungsleitern sei hier an dieser Stelle für ihre jahrelange Mühe und Arbeit noch einmal ein herzliches Dankeschön gesagt. In den letzten Jahren mauserte sich die SOMA immer mehr zu einer echten "Alte Herren-Mannschaft", ab 32 Jahre, die es aber genauso gut versteht Fußball zu spielen. Durch auswärtige Spieler, die den Weg zu uns fanden, wurde zeitweilig auftretender Spielermangel aufgefangen. Mittler Weile absolvieren wir bis zu 40 Spiele im Jahr. Die Winterzeit wird mit ca. 8 Hallenturnieren ausgefüllt. Hinzu kommt noch ein wöchentliches Training.


Die alljährlichen Stadtmeisterschaften der Stadt Hanau im Feld als auch in der Halle, gelten als Höhepunkt und werden mit großer Eifer angegangen. In den Jahren 1996, 1998, 2003 und 2010 gingen wir als Stadtmeister vom Feld. 2009 gelang uns endlich der lang ersehnte Titel in der Halle. Im Jahre 2010 konnten wir in eigener Halle den Titel verteidigen, 2012 wieder gewinnen und im Sommer, wie schon zuvor erwähnt, auch im Feld erringen. Ohne Gegentore ließen wir unseren Kontrahenten keine Chance und gewannen somit das Double.

Den größten Erfolg konnten wir als Spielgemeinschaft mit Germ. Dörnigheim erringen. 2011 wurden wir mit der Ü50-Mannschaft Hessenmeister. Diesen Titel konnten wir 2012 erfolgreich auf unserer Sportanlage verteidigen. Bei der darauffolgenden süddeutschen Meisterschaft erreichten wir ersatzgeschwächt nur den fünften Platz.

Mittlerweile hat sich die Anzahl der Spiele geändert. Viele Vereine sagen die Begegnungen wegen geeignetem Spielermangel ab. Es sind einfach immer weniger Akteure, die so wie früher alles stehen und liegen lassen und sich zur Verfügung stellen. Ein Trend der leider nicht aufzuhalten ist, da das Freizeitangebot sehr groß ist.

Aufstellungsschwierigkeiten oder Spielermangel in der 1. und 2. Mannschaft wurden durch bewährte und erfahrene Spieler aus den Reihen der Alten Herren behoben.

In all den Jahren zeigte es sich, dass die AH des 1. FC 1913 Mittelbuchen einen beliebten, begehrten und zuverlässigen Partner darstellt.

Helmut Fischer

Abteilungsleiter



Feld -Stadtmeister 1996 gegen VFB Grossauheim  n .E . 6:5

R. Hüge, D. Sahmel, A. Rauch, G. Fischer, St. Kovac, H. Fischer, Ratzow
G. Venturella, R. Rauch, W. Stecay, J. Bender, M. Ebell, Giuliano Venturella 


Stadtmeister 1998 im Kleinfeld gegen 1860 Hanau n.9m.-Schießen 6:5




A.Baran,    A.Rauch,    E.Schötzke,    U.Ratzow,    H.Fischer,    J.Bender,
R.Rauch,      W.Stecay,      L.Strauch,      G.Venturella



Feld - Stadtmeister 2003 gegen VFB Grossauheim mit 2:0 gewonnen

R.Rauch,   U.Mohr,   D.Sahmel,   F.Wehr,   A.Rauch,  N.Stenger,   H.Fischer

M.Ruf,    T.Köhler,     M.Ebell,     U.Ratzow,    G.Venturella,    A.Baran

 

Hallen - Stadtmeister 2009 gegen SG Germ. Steinheim  2:0


H. Fischer, W. Steinberg, G. Venturella, T. Gibaja, U. Mohr, M. Ruf
M. Brosch,  Th. Köhler,  Heiko Fischer



Hallenstadtmeister 2010 gegen TSV 1860 Hanau 6:5 n. 9-m Schießen


Helm. Fischer,  Heiko Fischer,  U. Mohr,  F. Wehr
M. Schidlo,  G. Venturella,  R. Hein,  Th. Köhler,  T. Gibaja            Auf dem Bild fehlt W. Steinberg



Stadtmeister im Feld 2010 gegen SV Steinheim 1:0
DOUBLE - GEWINNER

 

Ü50 Hessenmeister 2011 - SG Dörnigheim/Mittelbuchen in Altenmittlau

 

 

 

Erfolgreiche Titelverteidigung 2012 in Mittelbuchen

Wiederum Ü50 Hessenmeister SG  Dörnigheim/Mittelbuchen

 
 

Corona-Pause

bis auf Weiteres

          -
-

 

Letzter Spieltag

Sa 24.10.2020

15:00

Frauen

Hessenliga

1. FC Mittelbuchen -

Eintracht Lollar

   0  :  1

So, 25.10.2020

11:00

B-Juniorinnen

Hessenliga

SG Bornheim GW -

1. FC Mittelbuchen

  3  :  1

So, 25.10.2020

15:00

Herren

Kreisliga B Hanau

1. FC Mittelbuchen -

DJK Eintracht Steinheim

   7  :  2
Templates xtcommerce